Home » Besuch

Besuch

BESUCHEN SIE DEN PARK

BESUCHEN SIE DEN PARK - Parco di Villa Carcano

Besuch vom Park

Der Park wird im Fruehling und im Herbst fuer eine kurze Periode fuer das Publikum geoeffnet.

Es ist moeglich, den Besuch der Parkanlage fuer groessere organisierte Gruppen, auch fuer didaktische Zwecke, das ganze Jahr, auf Bestellung, vorzuprogrammieren.

Der Besuch kann von einer bis zu drei Stunden dauern je nach dem, ob man an den verschiedenen Aspekten (z.B. Botanik, Geschickte oder Umwelt) interessiert ist.

Empfohlene Strecke

Der Park wurde, so wie er ist, ab 1810 realisiert, dank der Planung von Architekt Leopoldo Pollack, der bereits die Villa im Auftrag der Familie Carcano projektiert hatte, die immer noch das ganze Landgut besitzt.

Da das Projekt von Pollack, sehr wahrscheinlich wegen der internationalen Ereignisse (oesterreichische Herrschaft, dann franzoesische und wieder mal oesterreichische Besatzung in wenigen Jahren), nicht vervollstaendigt werden konnte, entschieden die Inhaber vernuenftig nur einen kleinen Teil dieser 30 ha. gruener Flaeche fuer den Garten und den Park (urspruenglich waren es 40 ha.) in Anspruch zu nehmen und den Rest fuer landwirtschaftliche Zwecke zu bestimmen.

Dank der Anwesenheit von Unterwasserfalten, von drei wichtigen Quellen und einigen Springbrunnen konnten sich Rieselfelder auf den Neigungen und schoene landwirtschaftliche Felder auf der Ebene bilden.

Vom Parterre der Villa aus, die von dem Huegel die umgehende Landschaft herrscht, ist die Sicht auf den Alserio See und auf die kleine Stadt Erba mit auf dem Hintergrund die Berge Grigne und Resegone atemberaubend.

Die Landschaft ist von hochstaemmigen Baeumen eingerahmt, die seinerzeit nach den Regeln des romantischen Gartens gepflanzt wurden.

Unter den nennenswerten Exemplaren dieser Baeume befinden sich ein Ginkgo biloba und ein Rosskastanienbaum und ausserdem Tuje, Taxusbaeume und Zedern.

Beim Betreten des Parkes trifft man auf eine Menge von Aucuba japonica, eine praechtige rote Buche, wunderschoene Abies nordmanniana mit einer Hoehe von ueber 45 Metern, Magnolien und jahrhundertalte Kastanien.

Die Ueberraschungen der Villa Carcano beschraenken sich nicht auf die Flora: von architektonischem Wert sind im Park auch die Ruinen vom Lazarett des Dorfes, gebaut im Jahre 1600, ein Eislager auf der Oberflaeche, die mit Fresken verzierten Pferdestaelle und ein kreisfoermiger Raum mit Balken bestimmt fuer die Manoever der Kutschen.

 - Parco di Villa Carcano

Hotels und Restaurants